It's all about people.

Wie bleibt man attraktiv für den Arbeitsmarkt?

Neue Arbeitsweise verlangt Polyvalenz

Durch den Gesellschaftswandel in der Schweiz hat sich in den letzten Jahren auch die Arbeitsweise stark verändert. Was bedeutet das für Arbeitnehmer? Vielfältigere Kompetenzen sind gefragt! 

Unsere Gesellschaft befindet sich in stetigem Wandel. Besonders in den letzten fünf Jahren hat sich dadurch der Arbeitsmarkt massiv verändert. Für Arbeitnehmer bedeutet das: Neue und vor allem vielfältigere Kompetenzen werden gefordert. Flexibilität, Mobilität, Kommunikationsfreude, Begeisterungsfähigkeit, Neugier und ständige Lernbereitschaft erleichtern die aktuell weit verbreitete Projektarbeit. Zudem ist die Pflege des persönlichen und beruflichen Netzwerkes mit verschiedenen Kontakten auf unterschiedlichsten Hierarchiestufen heute unabdingbar. Besonders wichtig ist dabei die digitale Vernetzung. Insbesondere die sogenannten „Digital Immigrants“ sollten sich auf diese neuen Gegebenheiten einstellen.

Eine Person, mehrere Rollen

Durch die veränderte Arbeitsweise ist heute Polyvalenz ein zentrales Erfolgskriterium auf dem Arbeitsmarkt. Was dies bedeutet, lässt sich am Beispiel des Verkaufs aufzeigen: Viele Produkte sind heute individualisierbar. Das heisst, sie werden auf jeden Kunden und seine spezifischen Anforderungen und Probleme abgestimmt. Dazu erarbeitet der Sales Manager gemeinsam mit dem Kunden und weiteren Projektbeteiligten die ideale Lösung. Er ist also Verkäufer, Dienstleister, Berater und Projektleiter in einer Person. Jede dieser Rollen verlangt von ihm unterschiedliche Fähigkeiten. Wer diese Vielfältigkeit bietet, bleibt als Arbeitnehmer wettbewerbsfähig. Das gilt für andere Berufszweige genauso wie für den Bereich Sales.

So bleiben Sie attraktiv für den Arbeitsmarkt:

  • Möglichst flexibel bleiben, indem Sie sich polyvalente Fähigkeiten erarbeiten
  • Pro-aktive Kommunikation pflegen
  • Netzwerke nutzen und ausbauen
  • Lernbereitschaft, Begeisterungsfähigkeit und Neugier behalten

Dadurch erklimmen Sie die Karriereleiter:

  • Hohe Einsatzbereitschaft erleichtert Berufseinsteigern den Aufstieg
  • Mobilität und Offenheit eröffnen Karrieremöglichkeiten im internationalen Unternehmen

Durch die Fülle an Weiterbildungsmöglichkeiten in der Schweiz wird es für Arbeitnehmer immer schwieriger, sich markant von ihren Wettbewerbern abzuheben. Daher ist es wichtig, sich an die ständig ändernden Rahmenbedingungen bestmöglich anzupassen. Die beste Grundlage dafür bildet eine Kombination aus fundierten Fachkenntnissen im entsprechenden Spezialgebiet, hoher Beweglichkeit und ausgeprägter Sozialkompetenz.

Tagged as: , ,

Categorised in: Allgemein, Schweiz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

css.php