It's all about people.

Unternehmensziele erreichen dank HR-Strategie

Was HR-Management heute bedeutet.

Die klassischen Aufgaben des Human Resources Management sind im Wandel. Neben den operativen Tätigkeiten sind HR-Manager heute auch wichtige strategische Partner der Unternehmensführung. Doch was gehört zu einer HR-Strategie und wie ist sie erfolgreich?

Häufig wird der Begriff Human Resources Management mit Lohnausweisen, Stelleninseraten und Vorstellungsgesprächen in Verbindung gebracht. Jedoch beschäftigt sich das Human Resources Management längst nicht mehr nur mit dieser reinen Personaladministration, sondern leistet einen wichtigen Beitrag bei der Ausarbeitung und Umsetzung der Unternehmensstrategie. Denn die Umsetzung gelingt nur mit geeignetem Personal. Die Brücke zwischen der Strategie und den Leistungsträgern bildet das HR-Management. Es ist verantwortlich dafür, dass die Kompetenzen und das Know-how für die Umsetzung der Unternehmensstrategie verfügbar sind. Deshalb brauchen Unternehmen eine HR-Strategie.

Was macht eine erfolgreiche HR-Strategie aus?

HR-Strategien sind individuell und konkret an die Unternehmensstrategie angeglichen. In der Entwicklung der HR-Strategie ergeben sich folgende Fragestellungen:

  • Welche Kompetenzen sind für die Umsetzung der Strategie in der Unternehmung insgesamt vorhanden? → Capability Review
  • Sind diese allenfalls entwickelbar? → Talent Management, Personalentwicklung
  • Sollen diese eingekauft werden? → Rekrutierung und Selektion
  • Ist Outsourcing eine Option? → externe Partner (z.B. in Querschnittsbereichen wie IT, HR Management)

Als Faustregel gilt: Gute Strategien sind nicht kopierbar! Ist eine Strategie ohne Anpassung auf ein anderes Unternehmen anwendbar, ist sie zu wenig konkret und nicht fassbar.


Minimale Elemente einer HR Strategie:

  • Handlungsfelder und Auftrag des Human Resources Managements
  • Vision & Leitbild für das HR
  • Personalentwicklung: Wie werden Schlüssel- bzw. Kernkompetenzen entwickelt/gehalten?
  • Strategische Ziele
  • Strategische Stossrichtung
  • Attraktivität des Unternehmens: Warum arbeiten Personen beim Unternehmen?

Ebenso wichtig wie die Entwicklung einer HR-Strategie, ist deren laufende Überprüfung. Veränderungsprozesse im Unternehmen beeinflussen meist auch die HR-Strategie.


Teilziele setzen und Nutzen messen

Als HR Manager sollte man sich immer bewusst sein: Eine entwickelte Strategie wird nicht von heute auf morgen umgesetzt! Vorher sind Fragen zu klären, wie „Sind Ressourcen für die Umsetzung vorhanden?“, „Was wird priorisiert?“, „Welches sind die Milestones?“ So wird jede Massnahme zum passenden Zeitpunkt umgesetzt. Wichtig ist zudem, dass strategische Ziele operativ messbar sind. Mit einer so genannten HR-Scorecard wird das Kosten-Nutzen-Verhältnis sichtbar.

Wie oben bereits erwähnt, ist das HR Management ein Unternehmensbereich, der die Zusammenarbeit mit externen Partnern gut zulässt. Eine gewisse Distanz zum Geschehen im Unternehmen ist besonders bei der Umsetzung einer Strategie hilfreich, aber auch in der Entwicklung und Nutzen-Messung.

Tagged as: ,

Categorised in: Allgemein, Schweiz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

css.php