It's all about people.

So bestehen Sie am globalisierten Arbeitsmarkt

Neue Anforderungen an Talente und Führungskräfte

Das Stichwort Globalisierung ist heute allgegenwärtig. Firmen und Institute operieren international und kennen dabei keine Grenzen. Wie können Arbeitnehmer an diesem grenzübergreifenden Markt bestehen? 

Die Wirtschaft wird mehr und mehr zu einem internationalen Geflecht, Unternehmen und Institute sind weltweit tätig, Grenzen spielen dabei kaum noch eine Rolle – Globalisierung ist Fakt! Die Schweiz gehört dabei zu den international am stärksten vernetzten Ländern: bei Direktinvestitionen ins Ausland rangierte sie 2012 mit knapp 35 Mrd. USD weltweit unter den Top 20 (Quelle: World Bank 2014). Talente und bestehende Führungskräfte in Unternehmen stehen deshalb vor neuen Herausforderungen. Diese lassen sich bewältigen – mit den richtigen Fähigkeiten und Kompetenzen.

Das führt im internationalen Business zum Erfolg:

  • Ausbildung: Internationaler Erfolg basiert auf einer guten Ausbildung mit relevantem Schwerpunkt, verhandlungssicherem Englisch sowie guten Kenntnissen einer anderen Fremdsprache.
  • Erfahrung: Es ist wichtig, laufend bei internationalen Arbeitsgruppen eingebunden zu sein. Absolvieren Sie Einsätze im Ausland.
  • Offenheit: Gefragt sind eine weltoffene Einstellung sowie der Wille und die Fähigkeit, über den Tellerrand hinauszuschauen. Ebenfalls entscheidend ist interdisziplinäres Interesse.
  • Interkulturelle Kompetenz: Der Umgang mit Geschäftspartnern aus anderen Kulturen ist ein anspruchsvolles Spiel. Wer die Regeln nicht kennt, verliert.

Merken Sie sich auch: All das ist lernbar! Mitbringen müssen Sie den Willen, sich weiterzuentwickeln.

Was ist für Unternehmen entscheidend?

Welche Vorstellungen über Werte und Führungsprinzipien haben Unternehmen und sind für diese entscheidend? Nebst den Fachkenntnissen wenden Sie diese weltweit bei der Selektion ihrer Kader als Massstab an. Die Zusammenarbeit mit einem globalen HR-Anbieter wie Mercuri Urval ist hier sehr hilfreich. Dieser unterstützt sie am Hauptsitz wie auch in der dezentralen Struktur bezüglich Rekrutierung, Beurteilungen und Entwicklung. Das stellt eine hohe Integration der Prozesse sicher und schafft zusätzlichen Wert.

 

Tagged as:

Categorised in: Allgemein, Schweiz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

css.php