It's all about people.

Mit Vernetzung zum Erfolg

Social Media unterstützen bei Jobsuche und Recruiting

Netzwerke in Social Media wie Xing oder LinkedIn werden immer bedeutender für den Arbeitsmarkt. Arbeitnehmer haben die Chance, sich zu profilieren. Arbeitgeber können sich gezielt einen Talentpool aufbauen. 

Ob Xing, LinkedIn oder Experteer – Social Media Plattformen werden für den Arbeitsmarkt immer wichtiger! Richtig gepflegt erleichtern sie Arbeitnehmern den Weg zur Traumstelle. Für Arbeitgeber bieten sie ideale Plattformen, um die passenden Mitarbeitenden zu finden und einen Pool an potenziellen Kandidaten aufzubauen.

So helfen Social Media bei der Jobsuche

Als Arbeitnehmer sollten Sie Social Media als Chance sehen! Immer mehr Jobs werden über „inoffizielle“ Wege besetzt. Wer Karriere machen will, muss daher die richtigen Leute kennen und sein Netzwerk fördern.

  • Professionalität: Mit einem professionellen Erscheinungsbild punktet man auch online. Verwenden sie ein professionelles Foto als Profilbild und halten Sie Ihre Profile immer aktuell.
  • Marketing: Profile überarbeiten und klare Botschaften vermitteln, was Sie wollen und suchen. Äussern Sie ruhig auch Wünsche für Ihren nächsten Karriereschritt. Dadurch werden Sie von den richtigen Leuten gefunden.
  • Netzwerk: Behalten Sie beim Aufbau Ihres Netzwerks Ihre Karriereziele im Auge. So ist es leichter, die richtigen Leute zu identifizieren und sich mit ihnen zu vernetzen.
  • Reaktion: Anfragen sollten Sie immer beantworten, auch wenn es nur mit einer kurzen Absage ist. Man weiss ja nie, wer Ihnen zum nächsten Karriereschritt verhelfen könnte.

Wie nützen Social Media im Recruiting?

Heutzutage können vakante Positionen kaum noch ad hoc besetzt werden. Es gilt, den Personalbedarf langfristig zu planen. Talente sollten möglichst frühzeitig angesprochen werden. Social Media helfen internen und externen Recruitern, einen Talentpool aufzubauen und die Karriere von Talenten zu verfolgen. Bei Bedarf kommen Sie als Arbeitgeber so schneller an die richtigen Leute.

Insbesondere wenn Sie in einer spezifischen Industrie suchen oder häufig ähnliche Spezialisten oder Führungspersonen benötigen, ist ein solides Netzwerk hilfreich. Häufig kennt jemand interessante und potentiell interessierte Kandidaten, an die Sie sonst nicht ran kämen.

Pflegen Sie auch den Kontakt mit bestehenden und ehemaligen Mitarbeitenden. Denn „Bumerang-Kandidaten“ – die das Unternehmen verlassen und später wieder zurückkommen – sind häufig sehr geeignet, um Vakanzen zu besetzen. Sie kennen bereits Ihr Unternehmen, seine Struktur und Mentalität und sind dadurch schneller produktiv.

Social Media bieten also viele Chancen für alle Kandidaten und Recruiter, die das Spiel mitspielen und so eine Art Community Recruiting kreieren.

Darum gilt: Let’s network!

Tagged as: ,

Categorised in: Allgemein, Schweiz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

css.php