It's all about people.

Wer kommt in den Verwaltungsrat?

Gestiegene Anforderungen verlangen neue Selektionsmethoden.

Die Anforderungen an Verwaltungsräte sind in den letzten Jahren gestiegen. Gesucht ist oft die sprichwörtliche „eierlegende Wollmilchsau“. Mit einem professionellen Berater erweitern Unternehmen ihr Suchnetzwerk für die Besetzung der Positionen. Auch Assessments werden zunehmend zum Thema. 

Erfahrung und Branchenkenntnisse waren lange die wichtigsten Kompetenzen, die ein Verwaltungsratsmitglied mitbringen musste. In den letzten Jahren haben sich die Anforderungen jedoch stark verändert. Immer mehr Kenntnisse zu Markt, Produkten, Finanzen und Wirtschaft werden vorausgesetzt. Möglichst viele Disziplinen sollen in einer Person vereint sein. Dadurch ergibt sich ein kompetentes Gremium, das trotz vielfältiger Expertise überschaubar bleibt. Insbesondere werden folgende Anforderungen an den Verwaltungsrat gestellt:

  • ein ausgewiesenes Netzwerk
  • branchenübergreifende Expertise
  • vertieftes Finanzwissen
  • umfangreiche Kenntnisse der für das Unternehmen relevanten Märkte
  • Spezialkenntnisse, z.B. in Vergütungsfragen

Idealerweise bringt jedes Mitglied mindestens in einem Teilgebiet der Unternehmenstätigkeit spezifische Fachkompetenzen mit. Zudem sollten im Verwaltungsrat die zentralen Kompetenzen auf Geschäftsleitungsebene abgebildet sein. Das heisst auch, dass die Mitglieder des Gremiums über Erfahrungen in Executive Management Positionen verfügen sollten.

Wie werden Verwaltungsräte gefunden?

Verwaltungsratspositionen werden zu einem Grossteil über Netzwerke besetzt. Die erhöhten Anforderungen machen jedoch die Suche nach passenden Personen auch für die Entscheidungsträger zur immer grösseren Herausforderung. Oft reicht das eigene Netzwerk nicht mehr aus. Die Zusammenarbeit mit einem professionellen Berater hilft, die Auswahl zu vergrössern. So wird das Netzwerk erweitert und meist auch durch geeignete Persönlichkeiten aus angrenzenden Bereiche und Branchen ergänzt.

In Gesprächen mit bestehenden Verwaltungsrats-Mitgliedern kommt zudem das Thema Assessment immer wieder zur Sprache. Sie fänden eigentlich, dass man auch für die Besetzung dieses Gremiums vermehrt Assessments durchführen sollte, nicht zuletzt auch zwecks der richtigen Teamzusammensetzung. Diese werden momentan jedoch sehr zurückhaltend eingesetzt. Verwaltungsrat ist nach wie vor ein Mandat, zu dem man berufen wird. Ein Assessment passt leider noch nicht so richtig in dieses prestigeträchtige Bild.

Tagged as:

Categorised in: Allgemein, Schweiz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

css.php